Griff nach den Sternen

Gipfeltreffen am Feinschmecker-Firmament: Im September brilliert bei Zurheide erneut die Crème de la Crème der Haute Cuisine. Auch viele Stars & Sternchen glänzen auf dem Gourmet-Festival 2015. In ihrer Umlaufbahn – hochdekorierte Herd-Helden und die zurzeit am hellsten funkelnden Michelin-Sterne, über 30 an der Zahl!

girff-nach-sternen-1

Auf dem Olymp der Gourmets, unserem Düsseldorfer Fixstern, geht es zum Sommerende besonders hoch her: Starköche wie Mario Kotaska, Dieter Müller oder Harald Wohlfahrt wetteifern am Sonntag, dem 20. September um die Gunst der Gäste, welche ihrerseits weit über Stadtgrenzen hinaus einströmen, um den Lichtgestalten der feinen Küche zu huldigen. Diese spielen gut gelaunt ihr volles Potenzial aus:
So wird der Südtiroler 2-Sterne-Koch Gerhard Wieser ein Oktopus-Carpaccio mit „Melanzane“-Tortelloni (Auberginen) und Büffelmozzarella-Schaum kredenzen, „Let´s Dance“-Star Massimo Simato italienisches Käsegebäck reichen und TV-Koch Nelson Müller das Event nicht nur kulinarisch, sondern auch musikalisch anheizen.

Chilliger Sound & fliegende Cocktails – „TakeTwo“ mischt das Publikum auf

Chilliger Sound & fliegende Cocktails – „TakeTwo“ mischt das Publikum auf

„Hier spielt die Musik!“

Die Welt der Haute Cuisine blickt an diesem Tag einmal mehr nach Düsseldorf, wo Zurheide Feine Kost die „Feuillatte“- Champagner-Korken knallen lässt und ein Gaumenfeuerwerk der Superlative entfesselt – inklusive heißer Cocktail-Show sowie Deutschlands schwerstem (und teuerstem) Hydra-Grill. Darf´s ein bisschen mehr sein? On top legt der Avantgarde- Supermarkt für besonders anspruchsvolle Gäste wieder ein „V.I.P.-Ticket“ obendrauf: mit Limousinen-Service und exklusivem Zugang zur VIP-Lounge des Gourmet-Bistros, wo man im Prinzip ganz „entre nous“ ist – sieht man vom Blitzlichtgewitter der Boulevard-Presse und der Entourage der Prominenz ab. Heute, im zuckenden Licht frenetisch klickender Kameras erinnert sich kaum einer mehr daran, wie alltäglich der Anlass war, aus dem die Idee zu dem Event hervorging. Spulen wir deshalb den Film einfach mal zurück und blicken auf das Jahr 2009, der Geburtsstunde des Gourmet Festivals.

Wie unser Festival Furore machte

… ist heute ein Stück Firmengeschichte. Damals war der heutige Düsseldorfer Gastro-Chef Jörg Tittel zu Gast bei Zurheide auf der Luchsstraße, wo gerade eine beliebte Aktion gefahren wurde: Ein Bierwagen mit DJ und Reibekuchen sowie Getränke sorgten für Top-Stimmung – mit einem kleinen Wermutstropfen: Die Küche hatte geschlossen, im hauseigenen Bistro wurde nicht gekocht. „Geht ja gar nicht,“ dachte sich Herr Tittel: „So können wir unseren Gästen nicht zeigen, wie geil man kochen kann.“ In seiner Fantasie reifte ein tollkühner Plan heran: Was, wenn die Kochkunst im Mittelpunkt stände und aus dem Supermarkt mit seinen attraktiven Aktionen DIE Event-Plattform der Region würde? Eine Innovation, die zu unserem Flaggschiff in Düsseldorf Reisholz passt, das mit gut 6000 qm Verkaufsfläche geniale Voraussetzungen für Veranstaltungen aller Couleur bietet – und fast telepathisch mit dem Pioniergeist von Firmengründer und Senior-Chef Heinz Zurheide korrespondiert, dessen spontane Unterstützung der Idee Leben einhaucht: Die Geburtsstunde des Gourmet Festivals war damit offiziell eingeläutet, der kometenhafte Aufstieg zum Place to be begann.

Hohe Erwartungen

Die Spannung ist auf dem Zenit, die Telefondrähte laufen heiß und das Brainstorming der Herdmeister vom Gourmet Bistro läuft auf Hochtouren. Auch die Gerüchteküche brodelt: Wer wird dieses Jahr präsent sein und vor allem – welche Gaumenfreuden werden präsentiert?

Heißer Draht zur Prominenz – Vordenker Jörg Tittel in Action

Heißer Draht zur Prominenz – Vordenker Jörg Tittel in Action

Schon jetzt ist die Rede von langen Wartelisten für die Lexus Luxus-Limousinen, welche Inhaber der begehrten VIP-Tickets abholen und stilsicher zum Event chauffieren. Wir lüften den Vorhang und betreiben schon mal etwas „Name Dropping“: So sitzt nach dem FC-Schalke-Beben nicht nur ein neuer Fußballtrainer auf der Knappen-Bank, sondern vielleicht auch an diesem Tag in unserer Lounge – gemeinsam mit TV-Star Gisela Muth, Medien-Magnet Albert Sham und vielen anderen Persönlichkeiten aus Sport, Wirtschaft und Politik.
Sie alle und die übrigen Gäste erwartet ein fürstlicher Empfang und funkelndes Entertainment.

Spektakel der Sinne

Von elf deutschen 3-Sterne-Köchen haben acht ihr Kommen bestätigt: Star-Patissier Andy Vorbusch (Sööt, Düsseldorf), der u. a. bei den 3-Sterne-Köchen Helmut Thieltges und Joachim Wissler aus dem „Vendôme“ gearbeitet hat, welcher gleichfalls den Löffel schwingen wird sowie Harald Wohlfahrt, Juan Amador, Sven Elverfeld, Christian Bau, Klaus Erfort und Kevin Fehling.
Die Präsenz der 3-Sterne-Kochlegende Dieter Müller krönt den Genuss-Gipfel und lässt den Himmel an diesem Tag noch heller strahlen. Weitere kongeniale Kollegen – Martin Obermarzoner, 2- Sterne-Koch aus Südtirol sowie der „Castel“-Küchenchef Gerhard Wieser (2 Sterne) aus den renommierten Trenkerstuben und … und …! The Show goes on – and on: mit fliegendem Wechsel.

Kommt ein Cocktail geflogen …

girff-nach-sternen-4

… hat die Stimmung auf unseren Events gerade mal ihren Höhepunkt erreicht. Dass Ihr bei uns aus dem Vollen lebt, dafür sorgen Bartender mit Weltmeister-Titel oder die Performance von „TakeTwo“, eine Live-Show mit garantiert hochprozentigem Ausgang. Förmlich im Zeitraffer, innerhalb zwanzig rasanter Minuten, schillern bis zu 150 fertige Drinks in den Gläsern. Die Jonglage wird angeheizt durch chilligen Sound, während Flaschen, Shaker, Gläser, Orangen und Eiswürfel wie von Zauberhand gelenkt durch die Luft wirbeln und in einem Wimpernschlag kunstvoll kredenzt werden.
Innerhalb von 48 Stunden war das Gourmet-Festival im letzten Jahr ausverkauft, ein Ansturm, der an Rolling-Stones Konzerte oder Bundesliga-Endspiele erinnert. Wenn am 1. Juli der Kartenvorverkauf beginnt, wird ein neuer Rekord erwartet. Zu Redaktionsschluss sind es noch exakt 111 Tage, 20 Stunden, 14 Minuten und 13 Sekunden bis zum Gaumenereignis der Saison, wenn Ihr ihn lest, ist der Countdown bereits weiter fortgeschritten. Fakt ist: Nur wer am 1.7. schnell reagiert, sichert sich eines der begehrten Tickets.

Save the Date – and let the Games begin!

girff-nach-sternen-5

Von: Dr. Claudia Roosen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.